Bericht: Auf ein Wort

Auf ein Wort

Kategorie: Allgemein   |   Datum: 05.03.2018

Schiedsrichter werden gesucht in unserem Kreis. Wir haben zwar genau die erforderliche Zahl erreicht, jedoch keinen Jung- SR in unseren Reihen. Ende Januar begann ein Neulingslehrgang, es wäre für unseren Verein von Vorteil, wenn sich einige Sportfreunde für diesen Lehrgang (5 Abende) gemeldet hätten. Fahrtgelegenheit wurde angeboten.

Einzelrichter haben einen schweren Stand, jedoch werden in unserem Kreis die Urteile meistens zu Ungunsten der Vereine gefällt. Da fehlt jegliches Fingerspitzengefühl bei den Urteilen und die Vereine haben kaum die Möglichkeit gegen die Urteile vorzugehen, oder aber die Berufungsverhandlungen werden erst nach Ablauf der Sperren angesetzt. Nachträglich wird kein Urteil mehr annulliert! Leider war dies mehrfach der Fall. Hier sollte der HFV schnellstens für Abhilfe sorgen.

Unsere C1 und C2 Junioren waren in der Vorrunde vom Verletzungspech verfolgt, denn dass neben einem Kreuzbandriss, Schulterbruch, Oberschenkelbruch, Meniskusschaden und mehreren Zerrungen und Bänderrissen keine stärkeren Leistungen zu erwarten waren, ist verständlich. Viele der Verletzungen wurden durch die brutale Spielweise des Gegners in einem Pokalspiel verursacht. Hoffen wir auf die Rückrunde.

B und D1 – Junioren stehen mit an der Spitze der Kreisligen, vielleicht gelingt es die Meister zu stellen und damit in die Gruppenligen aufzusteigen. Die Chancen sind vorhanden, wir sollten diese nützen.

Die E1 – Junioren spielen ebenfalls um die Meistertitel mit, der größte Widersacher dürfte der SV Klein-Gerau sein.

Es wird einige Vereine wundern, wenn wir nicht mehr an deren Turnieren teilnehmen. Unser Verein nimmt nur noch bei den Vereinen teil, die auch in Gernsheim – bei unseren Turnieren – zu Gast sind.

Bei einigen Mannschaften fallen die Eltern z. T. negativ auf, da werden Trainer und Betreuer angemeckert die dann die Lust verlieren und aufhören. Dies ist kein Verhalten, dass auf einen Sportplatz gehört. Diese Personen sollten am besten zu Hause bleiben und nicht den Spielbetrieb stören.

Rolf Bender
Jungendleiter

Sponsoren